Screw The Carpet

Wart schon einmal in der glücklichen Lage, diese drei Berliner, yay, Berlin!, zu erleben? Dabei müssen sie nicht mal in der Nähe ihrer Instrumente zu sein, um Euch die richtige Dosis von Wasauchimmer zu verpassen. Aber wehe, sie greifen zum klassischen Rock-Instrumentarium. Dann gibt’s ein paar Riffs um die Ohren, Jungä! 70er Sound, Stoner Brett und Blues Rock wechseln sich an den Saiten ab. Da wird mal hier, mal da zitiert. Da erkennt man was wieder und freut sich doch auch über das Neue. Mit ganz viel Anlauf immer schön flott nach vorne. Die eine lauscht AC/DC raus, der andere meint Rory Gallagher zu hören und noch eine Ecke weiter trinkt Lemmy nen Jackie mit QOTSA. Gut für die Ohren, schlecht für die Ohren…falls Du verstehst. Und was soll der Name? Der Sinn ist der Unsinn, die Mehrdeutigkeit und die daraus entstehende Freiheit. Rock Musik soll Spaß machen. Den Jungs sieht man das auf der Bühne auch an, und die Texte geben das wieder was der Name schon andeutet. Hier wird Musik gelebt die sich ihrer langen Tradition bewusst ist. Aber ohne Zwang, ohne Verpflichtung. Dafür mit Charme, Witz und Chuzpe. Rock Musik ist nur so lange lebendig wie man darin noch atmen kann. Darum Screw the Carpet. Bleibt mal auf dem Teppich, schraub ihn am Besten einfach gleich fest. Schließlich hat er das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht. Macht Sinn? Wahrscheinlich Ja, wahrscheinlich Nein! Aber was soll das lange Gelaber, schau es dir an und mach dir deine eigene Platte. 2 davon haben die Jungs bereits abgeliefert und die 3. ist bereits in den Startlöchern.

Bands mit ähnlichen Genres

Zurück

Copyright 2019 - Kulturtänzer e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok, alles klar!